Achtung Schrott Immobilien

Die meisten die Immobilien kaufen wollen haben sie schon gesehen. Lustige Häuflein mit niedrigen Decken, feuchten Wänden oder völlig verbaut. Da schafft es sogar der Laie zu bewerten das sie wertlos sind. Aber bei Wohnungen in Mehrfamilienhäusern sind viele blind.#





Die Durchschnittspreise in den vielen Tabellen die es wohl für jede Stadt gibt spiegeln sich die Verkäufe der letzten Jahren wieder. Genaugenommen Kaufpreis durch Qm ergibt den Quadratmeterpreis und eine Vergleichsgrundlage.

Die Mängel der Wohnungen und die Verkäuflichkeit bei schlechteren Zeiten als Heute spielen keine Rolle. Die meisten Käufer werden es sowieso nicht merken ihr Vertrag läuft 30 Jahre und ist durchweg erst mal billiger als Mieten. Bis, ja bis unvorhergesehene Dinge passieren.

Die Scheidungsrate in Deutschland liegt bei 39,6 Prozent. Also Verträge die beendet werden müssen und Immobilien die verkauft werden müssen. Bedenkt man die Kaufnebenkosten sind sofort 10% erst einmal futsch. Solange es weiter boomt würde die Wertsteigerung das ausgleichen.
Jedoch ist bereist die Grenze erreicht bei der Mieten Wohnungen finanzieren. Die Anlegen kaufen nichts mehr, das bedeutet das die Obergrenze nah ist.

Kommt es durch Neubau und Landflucht zu fehlenden Nachfrage kennen die Preise nur noch den Weg nach unten. Vorteile hat nun der Eigentümer mit guten Immobilien. Also gute Lage, gute Bauart, gutes Alter und guter Schnitt.

Gute Eigenschaften

- höher als Erdgeschoß
- niedriger als Dachgeschoß
- Zimmer über Flur erreichbar
- Badezimmer
- Balkon
- Parkplatz
- Zugang zu Haus
- modernisiertes Resthaus

Viele Eigentümer sehen oft nur die Wohnung, aber auch das restliche Haus sollte betrachtet werden. Sind die Wände isoliert, das Dach und die Kellerdecke entstehen in den nächsten Jahren keine Allgemeinkosten. Ein neues Dach kosten viele tausend Euro.

Auch eine mittelgroße Wohnungseingenschaft für ein Haus ist besser als eine mit mehrere Häusern. Auch wenn solche oft lustige Abrechnungsmodalitäten gebastelt haben die rechtlich keinen Belang haben. Finger weg lassen sollte man von Erbrechtsgrundstücken. Bedenkt man das der größte Wert einer Eigentumswohnung das Grundstück ist, bleibt eigentlich nicht viel übrig was man da kauft. Am Ende einer Erbpacht wird auf jeden Fall der Mietpreis des Grundstücks angepasst werden und die Preissteigerungen waren in den letzten 10 Jahren erheblich.

Der Makler des Verkäufer vertritt übrigens die Interessen des Verkäufers.

 



Artikel lesen
Kein Strategiewechsel trotz Misserfolg gegen Corona

Kein Strategiewechsel  trotz Misserfolg gegen Corona

Was soll denn Einheitlichkeit bringen wenn es auf Rügen keine Kranken gibt aber in München auf jeden Schritt einer. Was für eine Strategie soll das bisher sein die uns auf 10000 Neuinfizierte. Träumen wir nun von der Herdenimmunität oder wie Tru.....
mehr Infos





Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen





 
 
Werbung
Tageszeitungen zum Probe lesen
Lesen Sie Ihre regionale oder überregionale Tageszeitung völlig gratis zur Probe.
Abo Stuttgarter Nachrichten
 
Werben Sie ab 5 Euro
Werden Sie unser Werbepartner!
 






Surftip der Woche:

Verbrecherjagt | Telefonspam | Wohnmobilreisen

Werbekunden
Anmelden
Login
Atom Kraft Ausstieg 20022 - Ausstieg in 2022 !
Unsere Kraftwerke sind alle aus den 1980er Jahren.


Corona
Bitte gehen Sie Impfen !!! JETZT !!!

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz